Schulungen durch HCC sind



Individuell

Die genauen Ziele, Zielgruppe, Inhalte, Dauer und TeilnehmerInnenzahl werden auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

 

Erfolgsorientiert

Die Schulungen sollen  nachhaltig helfen, die Ziele der Organisation und des/der einzelnen TeilnehmerIn zu erreichen.

 

Praxisnah

Alle vermittelten Techniken lassen sich direkt in der Praxis anwenden. Aus der Praxis - für die Praxis.

 

in den Bereichen:

Führung.gestalten - Fördern Sie Ihre Führungskräfte und Sie fördern Ihre Teams - durch strategische Führungskräfteentwicklung

Kompetenzen.erweitern - Von sozialen Kompetenzen bis zur fachlichen Fort- und Weiterbildung - lassen Sie sich für Ihr innerbetriebliches Fortbildungsprogramm inspirieren

Persönlichkeit.entwickeln - "Nur wer selbst gut steht, kann anderen aufhelfen" - Nutzen Sie Ihre ganz persönlichen Ressourcen

FOKUS:PRAXIS Schulung



Unser FOKUS:PRAXIS© – Ansatz macht erfolgreiche Praxis erleb- und erlernbar.

Für unsere Schulungen sind wir seit 20 Jahren auf der Suche nach exzellenten Lösungen aus dem Bereich der Kommunikation, der Führung und des Miteinanders. Im Laufe der Zeit ist unser „Werkzeugkasten der Strategien“ auf beachtliche Dimensionen gewachsen.
Bei allen Schulungen stehen nicht Theorien im Vordergrund, sondern gelebte Praxis. Wir beobachten Menschen, die etwas „in echt“ sehr gut können und fragen uns: „Wie genau machen die das, was ist deren Strategie und wie können das andere möglichst leicht lernen?“ So entdecken wir immer wieder ganz natürliche, aber sehr effiziente Strategien.

Um auch weiterhin so effektive Trainings anbieten zu können, haben wir unser FOKUS:PRAXIS© – Konzept für Schulungen weiterentwickelt. Es besteht nun aus folgenden drei Schritten. Wir freuen uns darauf, es auch mit Ihnen zu verwirklichen!

Großgruppendesign


Aufgrund unseres großen Teams, vielen Trainern und Netzwerkpartnern ist es uns möglich, mit hoher fachlicher Kompetenz, einem breiten Fachwissen und einem speziell dafür entwickelten Design und Logistik, Großgruppen kompetent zu betreuen.

Großgruppe bedeutet, dass viel mehr TeilnehmerInnen zum selben Thema ein Seminar oder einen Workshop besuchen und mit geeigneten Methoden und Übungen der Lerneffekt wie auch bei Kleingruppen gegeben ist.
Der Vorteil dabei ist, dass alle Personen beteiligt werden können, die in der Organisation auch mit diesem Thema zu tun haben. Dies erhöht nicht nur die Qualität der gefundenen Lösungen, sondern erhöht auch die Akzeptanz der Entscheidung. Weiters führt das Zusammenfinden der Gruppe und ein gemeinsames Arbeiten auch zu einer besseren Zusammenarbeit nach dem Seminar und eventuell zu einer weiteren Vernetzung.
Nicht zuletzt ist der finanzielle Faktor ausschlaggebend, da auch bei einem großen Trainerteam die Kosten für die Einzelperson weit geringer sind, als bei einem klassischen Kleingruppenseminar.

5 Schritte zu Ihrem individuellen Angebot


Wir erstellen gerne mit Ihnen gemeinsam Seminare, die individuell auf Ihre Bedürfnisse bezüglich Inhalt, Dauer und Trainer abgestimmt sind.

1. Erstkontakt

Bei einem ersten Gespräch definieren wir gemeinsam Ihre Ziele bzw. Anliegen und Ihre Rahmenbedingungen.

2. Maßgeschneidertes Programm

Unsere angebotenen Seminare sind Beispiele für mögliche Programme. Da uns Kundenzufriedenheit und Praxisrelevanz ein echtes Bedürfnis sind, entwickeln und kalkulieren wir auf Basis des Erstgespräches Ihr individuelles Programm.

3. Anbotspräsentation

Bei der Anbotspräsentation stellen wir fest, ob das von uns entwickelte Programm auch aus Ihrer Sicht die gesetzten Ziele erreicht.

4. Evaluation

Um die Wirksamkeit der gesetzten Interventionen zu überprüfen, überlegen wir mit Ihnen eine angemessene Evaluation. Wir arbeiten hier, je nach Bedarf, mit Fragebögen, Teilnehmerbefragungen oder universitären Untersuchungen.

5. Nachbesprechung

Ca. 3 - 6 Monate nach der Veranstaltung kontrollieren wir die langfristigen Effekte der gesetzten Intervention. Auch hier gilt es, die ideale Vorgehensweise in Abhängigkeit von der Art der Veranstaltung zu klären. Möglichkeiten sind nochmalige kurze Fragebögen, Gespräche oder eine Follow-Up Veranstaltung.



Michael Mittermaier, MAS, AKH Wien, Direktor des Pflegedienstes

"Seit 2002 wird Health Care Communication (HCC) von der Direktion des Pflegedienstes am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien - Universitätskliniken zur Durchführung von "maßgefertigten" Fortbildungsveranstaltungen beauftragt. Mittlerweile haben wir bereits mehr als 50 Seminare für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam erfolgreich entwickelt und durchgeführt.

In unserem Leitbild zählt „Lernen und Entwickeln“ zu den wesentlichen Inhalten. Daher ist es für uns selbstverständlich, alle Seminare von den Teilnehmern auswerten zu lassen. Wir hinterfragen im Detail, ob die Trainerinnen und Trainer gut vorbereitet und organisiert sind, deren Kommunikationskompetenz, ob geeignete und ausreichende Praxisbeispiele verwendet werden und ob ein Lernklima für regen Ideen- und Wissensaustausch geschaffen werden konnte. Diese Bewertungen sind integrale Faktoren unseres Qualitätsmanagementsystems zur „innerbetrieblichen Fortbildung“ nach ISO 9001:2008. Darüber hinaus ist es uns sehr wichtig, dass Vereinbarungen mit Trainern eingehalten werden. Diese Zuverlässigkeit gewährleistet HCC, womit sichergestellt ist, dass Arbeitsprozesse effizient und reibungslos ablaufen können.

Als für uns bedeutende Erfolgsfaktoren von HCC möchten wir die hervorragende, umfassende Feldkompetenz im Gesundheitswesen anführen, ebenso wie das Einfühlungsvermögen bei der gemeinsamen Entwicklung von Seminaren.

HCC erreicht bei den Bewertungen durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Jahre gleich bleibend hervorragende Werte, weshalb wir gerne mit diesem Team weiterarbeiten."

ZurückNach oben

Doris Kazianka-Diensthuber, MAS
Pflegedirektorin der Gailtal-Klinik Hermagor und des LKH Laas
der KABEG – Landeskrankenanstalten BetriebsgesmbH

Nach unserer heutigen Evaluierung mit den Führungskräften der Pflege möchte ich gerne das ausgezeichnete Feedback des Seminars, das von Herrn Seidl durchgeführt wurde, weiterleiten. Vor allem die praktischen Bespiele und die entspannte Atmosphäre haben alle sehr geschätzt.
Eine Stationsleitung hat es mir so beschrieben: "Wir haben gemeinsam gelacht und gearbeitet, sowie sehr viel für Beruf und Privat mitgenommen. Wir haben alle schon zahlreiche Kommunikationsseminare besucht, aber dieses war mit Abstand das Beste. Ich habe in 1,5 Tagen mehr gelernt, als sonst in einer Woche."
Es hat sich also gelohnt, bei meinen Kollegen in Österreich um einen Tipp für ein Kommunikationsseminar anzufragen.

05/2014 

PhDr. Judith Polat-Firtinger, MAS, stv. Geschäftsbereichs-leiterin Qualitäts-management, Wiener Krankenanstalten-verbund

„Auch ich kann berichten, dass ich von allen meinen Ausbildungen bei HCC am meisten profitiert habe und auch von dem erlernten Wissen einen hohen Prozentanteil in die Praxis umsetzen konnte. Wenn man wirklich etwas lernen will sind Annelies und Alexander einfach die beste Adresse! Für mich ist HCC mit diesem kongenialen Duo einfach unerreicht am Trainerhimmel!“

11/2012

Von- und miteinander lernen, ist unser Schlüssel um Stärken zu entwickeln.


Mag. Elisabeth Aste
Stabstelle Personalentwicklung
KLINIKUM Klagenfurt a.WS

Das abwechslungsreiche und breit gefächerte Programm von HCC, ermöglicht uns immer wieder für unsere MA am Klinikum Klagenfurt maßgeschneiderte und praxisbezogene Qualifizierungsmaßnahmen anzubieten.

Den MitarbeiterInnen wird ausreichend Möglichkeit geboten Sichtweisen und Erfahrungswerte einzubringen und dabei neue Lerninhalte vermittelt zu bekommen. In der Evaluierung eines von HCC begleitenden Seminars wurde folgendes Feedback ausgesprochen, dem auch ich mich nur anschließen kann: "Mit ihrer außerordentlich sympathischen und wertschätzenden Art stellte die Trainerin innerhalb kürzester Zeit eine vertraute Atmosphäre her, die es uns (= dem Team) ermöglichte, Problemfelder wertfrei anzusprechen und konstruktiv an eigenen Lösungen zu arbeiten!"